1. Distanz: 335,91 km
  2. Dauer: 06:22:41
  3. Durchschnittsgeschwindigkeit: 52,7 km/h

Tag 12: Nächste Station: Estland

Auf geht's nach Estland! Was erwartet die Herren heute?

Der Start in den Tag:

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Es geht auf nach Estland. Gegen 11 Uhr sollten die Gentlemen zumindest im Lande sein. Wir schauen gespannt auf das Tracking, um das Ziel herauszufinden. Und das besagt jetzt um kurz nach 11 Uhr einen Stopp. Gibt es eine ausführliche Grenzkontrolle?

Update 11:27:  Die Grenzkontrollen nach Estland 'rein wurden locker überstanden. Große Freude allerorts. Jetzt geht's zum nächsten Treffen der (verbliebenen) Teams in die Nähe von Kolga / Aabla an der Ostseeküste. Das sind noch zirka 150 Kilometer. Machbar und ein Klacks im Vergleich zur Tour nach St. Petersburg, denn die Stimmung ist gut und das Schlafdefizit ausgeglichen.

Team02 ist wie gehabt im "Schlepptau" - nein, nicht wörtlich - und es ist eine supertolle Gemeinschaft geworden.

Update 13:13: Die Karawane läuft gutgelaunt durch Estland! Jaja, wenn die Kinder sich nicht melden, geht es ihnen gut - vermuten wir mal.

Update 16:07: Warum habt ihr bei Vösu eine Schleife gedreht?!? Gab es da etwas Sehenswertes? Egal ...

Und der Beweis: NO G.P.S.!

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Treffpunkt Campingplatz im estländischen Nirwana (aber: sie war'n da!) mit den anderen Teams. Mit allen, mitnichten. Eine kleine Gruppe Aussätziger - ungeachtet derer, die vorher schon das Rennzeitliche segnen mussten - hat sich bereits vorab an die Spitze gesetzt. Zwei Teams sind bereits in Litauen und ziehen es vor, nicht bei dem gemeinsamen Beisammensein zugegen zu sein. Team "Traveller" zieht auch das Reisen vor und befindet sich kurz vor Danzig - ohne einen Hauch von Teamgeist. Dem ist das Team "Rasender Falke" scheinbar wumpe. Die sind gleich schon wieder in Deutschland. Was machen die da vier Tage vor dem Zieleinlauf so allein?
Doch nun zurück zu unseren Gentlemen: Zeltsetup und Konfiguration, dann ab in's Trockene. Und die KroPiHaLiDo bzw. VeHaLiDo 'rein in den Rachen - isotonische Getränke sind auf solch einer Reise scheinbar zwingend notwendig! Was gibt es wohl noch für gemeinsame Aktivitäten?

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Rache

Uli mit Sachen bewerfen geht nicht, das gibt was zurück!

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Folklore!

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Update abends: Lokales Essen im Freiluftlokal mit lokalen Spezialitäten und Bier aus lokalen Brauereien. Trotzallem tolle Tsusammenkunft in tierisch tollen Tipis together mit den anderen Teams. Entspannen, Essen, endlich, ehrlich!

Maschine macht Feuer!

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

So, Essen. Mit Fisch. Oder halt auch nicht:

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Wir stellen uns vor: Das friedliche Trieben auf dem Campingplatz, dann, Jungs, begrüßt mal den Thomas ... so ganz spontan:

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Fazit: Kann man mal machen. Kann man gern mal haben. Sehr gern! Bis morgen/später/nachher/gleich.

So long, der optimale Schlafplatz ("Pennstudio") auf so einer Tour:

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video


Kommentare (0)


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.