1. Distanz: ~1400 km
  2. Dauer: 15:02:05
  3. Durchschnittsgeschwindigkeit: ~81,2 km/h
  4. Unsere Trackinginformationen sind aus Russland leider fehlerhaft.

Tag 10 - Quo vadis, Team Baltic Gentlemen?

Das Warten auf das Ersatzteil für Team 02 dauert an. Aber: ES GEHT WEITER!!!

Je länger die Gentlemen auf das Ersatzteil (und den Einbau!) warten, desto länger wird die Strecke. Was tun? Wir halten das LiveTracking im Auge ...

Wärenddessen im Headquarter: Wir versuchen, unsere Muskeln spielen zu lassen und setzen unseren Kollegen darauf an, die Beschaffung des Ersatzteils zu beschleunigen. Denn die Strecke mit ggf. defekter Hydraulik anzugehen, ist keine all zu gute Idee. Solange: warten.

Update 11:52h: Alle Hebel werden in Bewegung gesetzt, um das Vorankommen zu beschleunigen. Wir telefonieren von Neumünster nach Russland, während der Portier des Hotels alle Werkstätten abfährt. Sehr hilfsbereit, aber bisher leider ohne Erfolg.

Derweil in Murmansk:

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Update 13:04: Noch nix Neues, nüscht. Aber die letzten Tage (Tag 7 bis 9) sind hier im Tourtagebuch aufgearbeitet. Schaut noch mal auf die Videos, in die Galerien ... und auf das Livetracking!!!

Update 13:11h: KREISCH! Das Ersatzteil ist! Einbauen, pumpen, Abfahrt! Juchuuuu!!!

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Update 13:37h: Checkt mal die Lage bei Team 02.

Update 15:12h: Kommen die Gentlemen zur Tagesaufgabe? Oder kommt die Tagesaufgabe zu den Gentlemen? Und: Gelöst ist gelöst. Dass russische Bondgirl mit Waffe(n) ist gefunden und abgelichtet. Glückwunsch! Nachtrag: Die Dame soll so als Bondgirl posieren, das ist die Aufgabe. Sie ist den Gentlemen nicht hinterhergelaufen. Sie studiert Jura und leitet einen Kurierdienst im Hotelgebäude. Ganz ehrbar, also.

Update 15:38h: Unglaublich toll: es geht weiter. Die Gentlemen machen sich auf, um Murmanks den Rücken zu kehren. Gibt es ein Wiedersehen mit Murmansk? Sobald wohl nicht. Und jetzt gilt es: Beißen, denn die Tour wird laaaaaang und die Gentlemen wollen es wissen.Auf nach St. Petersburg - das Headquarter wünscht sich ein Video mit dem Refrain vom folgendem Lied.

Update 19:32h: Nur noch ca 1000km bis St. Petersburg. Heute wird die Fahrertauschregel wohl zur Pflicht.

Update 21:20h: Das mobile Funkloch scheint erreicht. Wir sind gespannt, wann und wo wir die Jungs wieder auf den Schirm kriegen.

Update 08:23h: Sie sind da! Aber ... eigentlich ist das schon Tag 11, oder? Egal, wir schauen mal, wie den Gentlemen die Nacht so ergangen ist:


Und noch eine knallharte Analyse der Straßenverhältnisse im Vergleich zum örtlichen Straßengrund:


Kommentare (2)

  1. Jan Wietzke:
    Jun 22, 2015 um 11:16 AM

    Moin Männers, schoinen Schietkram is dat! Nur die Nerven behalten, dass macht ja gerade den Reiz so einer Tour aus...no risk no fun! Die einfachen Sachen kann ja jeder - ihr schafft auch diese Hürde, die Daumen sind gedrückt!!! L G Jan

  2. Rolf Körting:
    Jun 22, 2015 um 01:38 PM

    Hi, Gentlemen, die Zwangspause, und dann auch noch gerade in Murmansk, schlägt sicher auf die Stimmung.Und das vor der riesigen Etappe nach St. Petersburg! Ich hoffe, ihr bekommt den Karren schnell wieder flott, um dann in St. Petersburg das totale Kontrastprogramm zu Murmansk zu erleben. Wenn dazu noch Zeit ist! Meine guten Wünsche begleiten euch. Kopf und Stimmung hochhalten!
    Grüße von der Kieler Woche ans Nordmeer
    Rolf


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.