1. Distanz: 570,47 km
  2. Dauer: 09:50:10
  3. Durchschnittsgeschwindigkeit: 60,4 km/h

Tag 6

Es ist eine Luxusreise! Und es wird Truckfights geben! Ach ja, und Norwegen in Bewegtbild und Autogramme.

Das Hauptquartier mutmaßt eine längere Nacht - seit dem Start der späteste Abfahrtstermin. Bei der Kulisse kein Wunder (auch wenn wieder was fehlt).

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Bis jetzt ist nur klar, dass es um 9 Uhr Minuten losgehen soll. Grob Richtung Nordkap - aber ist das ihr Tagesziel? Bei fast tausend Kilometern - wohl kaum. Ein Gentleman genießt und fährt. Hier aber der Grund, warum die Abfahrt nach hinten verlegt wurde:

Morgens im Paradies! from BalticGentlemen on Vimeo.

Tagesziel, Tagesreise, Tagesaufgabe

Es geht auf nach Tromsö - und es wird eine Herausforderung für Mensch und Maschine. Denn: Viele Kurven und wenig Strecke, um Dr. Mad das Gaspedal in den Motornacken zu treten. Auf dem Weg gibt es diverse Fischerdörfer, wie dieses hier:

Ein kleines Fischerdorf an der Südspitze from BalticGentlemen on Vimeo.

Und noch einmal zurück. P. S.: Thomas, wo sind wir gerade?

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Mit interessanten Impressionen ... von Stockfischen. Also, Fisch am Stock, einfach so locker da abhängen lassen. Geruch: intensiv, aber nix gegen den aus der Dose. Verzehrempfehlung: Statt Chips und Flips ist diese nahrhafte Zwischenmahlzeit eine Bereicherung für jeden Speiseplan. Fernseher an, Füße hoch, knabbern, Füße runter, Butter holen (die gesalzene!), Füße hoch, schaufeln. Die Grundlage dieser Delikatesse ist meist der populäre Dorsch, wobei der Steinbeisser aufgrund seiner hohen geschmacklichen Qualität in Fachkreisen favorisiert wird. Dank und Gruß nach Stenkelfeld zu Lars K.

sun-dried something from BalticGentlemen on Vimeo.

Tagesaufgabe, ach ja, Armdrücken gegen zwei Trucker müssen angetreten werden - einer davon muss besiegt werden! Wir sind gespannt, wie die Sieger aussehen.

Details zur Fahrt

Wie läuft das eigentlich ab, wenn die Gentlemen sich ins Auto setzen? Fahrregel Nummer 1: Jeder fährt 100 Kilometer. Fahrregel Nummer 2: Der Fahrer geht auf die Rückbank und darf "Bubu" machen. Der Vertriebene wird zum Beifahrer und verdrängt selbigen zum Fahrer. Ausgefuchstes Konzept!

Währenddessen auf dem Weg nach Norden:

Fjording at its best from BalticGentlemen on Vimeo.

Es ist doch eine Luxusreise

Gemütliche Betten, Speisen im Séparée, Fahrtkomfort unter gutem Stern, ... Indizien hat der neugierige Leser hier bereits gefunden - jetzt der Beweis. Die Marschverpflegung haut ordentlich ins Kontor! Für einen Träger stilles Wasser (kleine!!! Flaschen), ein Brot, zwei Tafeln Schokolade und eine Tüte Chips müssen die Gentlemen die vorletzten norwegischen Kronen zusammenklauben, denn Es sind 690 davon gefragt. Trotz Augenzucken und mehrmaligen Nach- und Umrechnen bleibt der Preis. Der tagesaktuelle Umrechnungskurs sagt in verständlicher Sprache irgendwas von 78,91 EUR. Der Kassierer dagegen trocken: "You gotta get used to it" - aber ob sich die Käuferschaft daran gewöhnen kann?! Na gut, Norwegen ist teuer. Von vorne bis hinten. Dafür schmeckt's bestimmt extra lecker.

Aber die Perfektion scheint noch nicht erreicht zu sein. Denn es fehlt etwas. Die Auflösung gibt es auf der Tonspur am Ende des folgenden Videoclips.

Was fehlt den Gentlemen? from BalticGentlemen on Vimeo.

Gut, es scheint gut gelaunt auch ohne zu gehen. Also weiter aus dem Fenster schauen ... doch die Fans und die Gefahr lauern überall.

Nevermind the Alpen, this is FJORDISTAN! from BalticGentlemen on Vimeo.

Video is not visible, most likely your browser does not support HTML5 video

Wurdest Du schon mal ... GELASERT?

Sauerer Apfel, bittere Pille, ... oder einfach zu schnell?! Wer anderen eine Grube gräbt, muss selber zahlen ... es ist (noch) nicht übermittelt, welches Schweigegeld da rausgepresst wurde. Wir bleiben dran!

Genießen die Gentlemen ihren Ruhm? Was ist da los? Das wird wahrscheinlich im Verborgenen bleiben. Aber: Wenn ein Baltic Gentlemen etwas tut, dann richtig. Und mit Anlauf.

Relaxt, chillt, feiert, flippt aus:

Fjord + Berge from BalticGentlemen on Vimeo.

Die Brücke bei Gausvik from BalticGentlemen on Vimeo.

Die Landschaft ist schön, wie sich unschwer an den Brückenbildern erkennen lässt. Solche Momente lockern die zähe Fahrt erheblich auf. Aber nicht zu verkennen ist, dass hier auch Höhenunterschiede ausgefahren werden müssen.

Alta, da geht's hoch! from BalticGentlemen on Vimeo.

Und dann noch 100 Kilometer vor Alta das hier:

Viecher auf der Bahn from BalticGentlemen on Vimeo.

Die Schilder zeigen es: es kommt doppelt dick! Zu dem Ren kommt das Elchvieh, das die Gentlemen vor eine Gedulds- und Dr. Mad vor Materialbelastungsprobe stellt. Alles scheint gut, da 80 Kilometer vor Alta Quartier bezogen wird. Das kostspielige Ambiente findet unserorts Aufmerksamkeit, wenn es sich am Straßenrand türmt, um vom Sperrmüll-Team entsorgt zu werden. Der Abend findet einen angemessenen Ausklang bei geschmeidigem Verzehr von Bier und 5-Minuten-Terrine.

Oh!? Was!? Wann!? Wie!? Oder Ähnlichkeit entsetzt fragende Gesichter tummeln sich gebannt vor dieser Tagebuchlektüre, denn was ist aus der Tagesaufgabe mit den armwrestlenden Truckern geworden? Vorerst nichts, bleibt uns noch Tag 7.

Nach über 10 Stunden und 600 Kilometern heißt das Motto für morgen: Attacke Nordkap!!!


Kommentare (3)

  1. Jan Wietzke:
    Jun 18, 2015 um 09:13 AM

    Aus den Betten raus ihr Saufnasen! Musstet ihr den Trockenfisch runterspülen und mit den Trollen ums Lagerfeuer tanzen? Liebe Grüsse Jan PS.: ich würds genauso machen!

  2. Dieter:
    Jun 18, 2015 um 09:21 PM

    Hallo Thomas & Freunde,
    verfolge Eure Tourberichte mit großem Interesse. Am liebsten würde ich Euch den Löwensenf persönlich vorbei brimgen.
    Weiter so und viel Erfog.

  3. Simone:
    Jun 18, 2015 um 10:29 PM

    Hallo Jungs , so ich bin wieder auf dem neusten Stand der Dinge was Euere Tour angeht.Sehr schöne Bilder und Videos. Danke das Ihr uns an eueren Abenteuer teilnehmen lässt. Thomy von dir bin ich schon etwas enttäuscht , was ist denn Löwensenf , der heißt doch Bornsenf.
    Beim. Video vom Strand hab ich ein paar schöne Männerhintern vermisst , könntet ihr das bitte nachholen


Kommentieren

Dieser Thread wurde geschlossen.